Gretchenfragen

„Germany is united by Football“

So steht es auf dem Bus der deutschen (?) Fußball-Nationalmannschaft. Bloß meine Oma Frieda versteht das nicht, sie stammt nämlich aus Ostpreußen. (Sie ist aber schon tot, so gesehen, zum Glück.) Hauptsache, die vielen jungen Männer, die zu uns (ge)kommen (sind), verstehen das.Weiterlesen

Über das Sterben meiner Mutter

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lauterbach,

es drängt mich, Ihnen zu berichten, wie ich das Sterben meiner Mutter in der Uni-Klinik Brandenburg an der Havel empfunden habe. Die von mir gemachten Erfahrungen machen mich betroffen und mir auch Angst, was meinen eigenen Tod angeht:

Ich konnte meine Mutter 1 Woche lang 24 Stunden begleiten.… Weiterlesen

Angst vor dem Rechtsruck oder davor, dass alles noch schlimmer wird, weil es so bleibt, wie es ist

Ein Gespenst geht um in Europa, das des „Rechtsrucks“. Da kommen die staatlichen Betreuer, die sich um das dumme Volk kümmern, ins Spiel. Sie gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass alle Volks-Kinder wissen, dass sie nicht ungezogen („rechts“) sein dürfen.

Deswegen verkünden sie immer wieder in den etablierten Zeitungen und im öffentlich-rechtlichen Rund-, also Zwangsgebührenfunk, wie sehr sich das Volk in Deutschland vor einem „Rechtsruck“ fürchten würde.… Weiterlesen

Die Berufs-Empörten und ihre deutsche Schubladerei

Sie regen mich zu sehr auf, besonders ihre pausbäckige Dummheit, das politisch und historisch Ungebildet- und Uninformiertheit-Sein, die entschlossene und wilde Bereitschaft, auf diesem Stand zu bleiben und nicht einfach mangelnde Bildung nachzuholen, was heute in Zeiten von Google leicht wäre.Weiterlesen

So geht Erziehung

Es gibt noch Inseln der Ordnung im deutschen Leben. Immer seltener zwar, aber immerhin. Die folgende hatte ich als diesen Aufkleber auf einer Tonne für Plastikmüll entdeckt.

 

 

Wenn sich die Schüler in den Schulen nicht an vereinbarte Regeln halten, wird in Deutschland zuerst nach Gründen gesucht – gerne entwicklungspsychologische und/oder neurobiologische – warum sie das nicht können können.… Weiterlesen

Die verlorene und verlotterte Gesellschaft

So traurig steht er da, der Einkaufswagen. Gestohlen und verloren. Für mich ist das ein Symptom unserer Zeit. Achtlos ist er stehengelassen worden, so wie ein übersättigtes, verwöhntes Kind sein Spielzeug fallen und liegen lässt. Es kriegt schon bald ein neues.Weiterlesen

Und wie steht Deutschland dazu…

als die mit Abstand bevölkerungsreichste und wirtschaftsstärkste Nation der EU?

Versteckt sie sich hinter anderen oder bezieht sie als eigenes Subjekt des Völkerrechts Stellung?

Es ist ja schon einmal gut, dass sich wenigstens die englischsprachigen Länder klar äußern, obwohl ich nicht verstehe, warum sie das an einem historischen Haus der deutschen Geschichte, dem ehemaligen Staatsratsgebäude, tun.… Weiterlesen