Ich bin nicht obrigkeitsgläubig

Liebe Meta, ein Schlagabtausch ist gut. Die „laue Mitte“ ist mir ein Graus. „Maß und Mitte zu halten“ hört sich zwar gut an, dient aber in Diskussionen eher nicht der Wahrheitsfindung, sondern hilft, sie zu vermeiden. Allerdings sollte der Schlagabtausch nach wenigen grundsätzlichen Regeln erfolgen.… Weiterlesen

Nationales Selbst- und Sprachbewusstsein

… schützt vor Betrug.

Bevor ich Meta auf ihren letzten Beitrag antworte, liegt mir dieses Thema noch auf dem Herzen, auch weil die Masche von Telefonbetrügern, die sich als Mitarbeiter von Europol ausgeben, gerade grassiert. Mich hat auch so einer angerufen.… Weiterlesen

Holodomor

Jetzt plötzlich in der Tagesschau: der 90. Jahrestag von Stalins Massenmord an Millionen ukrainischer Bauern, an ihren Frauen und Kindern. Jahrzehntelang war davon in den zwangsfinanzierten öffentlich-unrechtlichen und den sonstigen Staatsmedien nicht die Rede. Sie waren so fixiert auf die eigene „deutsche Schuld“, dass sie keine andere in einem ähnlichen zeitlichen Kontext daneben gelten lassen wollten/konnten.… Weiterlesen

Es gibt auch andere Unterschiede

Liebe Meta,
du rennst mit dem, was du geschrieben hast, bei mir offene Türen ein.

(Wobei an diesem schönen Spruch beides stimmt, sowohl das „Rennen“, das metatypische kraftvolle und dynamische, als auch die „offenen Türen“.)
Du scheinst erwartet zu haben, dass ich männlich trotzig oder gar machohaft opponiere.… Weiterlesen

Was lässt sich bei „Autismus“ machen? (1)

Ich greife auf, was ich bei der „Grundfrage der Erziehung“ geschrieben hatte.

Dass Kinder nicht hören können, war schon immer ein Problem für Eltern, Lehrer und andere Erziehende. Aber jetzt ist es im direkten Sinne des Wortes so gekommen: Kinder hören nicht mehr auf ihren Namen.… Weiterlesen

Und du wirst doch geliebt – auch du

Oder: Liebeseinheiten im Straßenverkehr

Es ist gut, dass ich noch meinen Führerschein habe. Gerade eben hatte ich als Kraftfahrer drei bestärkende Erlebnisse. An einer Nebenstraßenkreuzung gewähre ich einem Fahrzeug, das von rechts kommt, die Vorfahrt. Das nutzt eine Mutter mit einem kleinen Kind an der Hand, um die Straße zu überqueren, auf die ich hätte geradeaus weiterfahren wollen.… Weiterlesen

open mike

So heißt ein Wettbewerb junger Talente des deutschsprachigen Literaturbetriebs. Er findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Die jungen Leute schreiben zwar auf Deutsch, aber irgendwie scheinen sie sich deswegen zu schämen, mindestens zu genieren. Da muss wenigstens der Titel englisch sein.… Weiterlesen

Englisch-Land

Wenn ich nach dem Namen gehe, den ein Land trägt, im Falle meines Vaterlandes: „Deutsch-Land“, dann definiert sich meine Geburtsnation über ihre Sprache: Deutsch.
Im Zuge dieses Zusammenhangs vermute ich, dass eine Außenministerin, die als Repräsentantin ihres Landes eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht und das auf Englisch tut, wohl nicht die deutsche Außenministerin sein kann.… Weiterlesen

Die Grundfrage der Erziehung

Die Grundfrage der Erziehung: Was ist primär? Die Anpassung des Einzelnen an seine Gemeinschaft (Familie, Kindergarten, Schule, Kommune, Region, Nation) oder die Anpassung der Gemeinschaft an die einzelnen Individuen, die zu ihr gehören?

Alles ist dialektisch. Sowieso. Geschieht durch und miteinander.… Weiterlesen